Palette, Kunstmaler Hugo Reinhart

Kunstmaler Hugo Reinhart
 Am Forsthaus 5
36155 Hilders / Rhön

Buchvorstellung  >>Einer von denen war ich<<
Pferde-Relief

Pferde-Reliefs

Relief
Antik - Replik

Aztekenkalender

Aztekenkalender

Maya-Kalender-Scheibe

Maya-
Kalenden-Scheibe

Kunstglossar für Fachbegriffe in der Malerei

Newsletter

Immer aktuell,
jetzt abonnieren.


anmelden
abmelden

 

Die Erlebnisse eines jungen Soldaten im Zweiten Weltkrieg

Buchvorstellung: >>Einer von denen war ich<<  Aquarell: Schloss Klessin

Buchvorstellung

Neuerscheinung

Titel:

“Einer von denen war ich”

Eine Erzählung von
Hugo Reinhart
nach seinem Kriegstagebuch
aus dem Zweiten Weltkrieg

Es ist eine Erzählung über die Erlebnisse eines jungen Soldaten am Ende des zweiten Weltkrieges im Oderbruch, in der “Hitler Festung Klessin” und seiner anschließenden Kriegsgefangenschaft mit drei Fluchtversuchen. Das sind außergewöhnliche, bewegende Berichte, die den Leser keinesfalls unberührt lassen. Erlebnisreich, eindringlich, manchmal schockierend oder auch heiter. Spannend, mit großer Darstellungskraft in einfachen Worten geschrieben, leicht zu lesen.

 Ein wertvoller Zeugenbericht, von einem jungen Beteiligten, welcher der Nachwelt eine authentische Schilderung dieser unheilvollen Vergangenheit zur Erforschung der damaligen Lebensverhältnisse überlassen möchte. Ein Buch, das dem Leser jene Zeit in einer klaren und eindeutigen Sprache verständlich macht.  Dabei will er den Zweiten Weltkrieg nicht verherrlichen. Als Zeitzeuge der Vergangenheit möchte er nur seine Erlebnisse, der heutigen Generation nachvollziehbar machen. Auf den Tag genau sind es vier Jahre und einen Monat von dem das Buch berichtet. Vom Tag des Gehens bis zu seiner Wiederkehr. 

Anfang 1945. Die Russen  sind bis an die Oder vorgedrungen. Einzelne Einheiten haben die Oder schon überschritten, und westlich der Oder einige Brückenköpfe gebildet. Die Wehrmacht versucht den angreifenden Gegner zum Stehen zu bringen. Die Kämpfe im Oderbruch werden zur größten Abwehrschlacht, die innerhalb Deutschlands geführt wurden. Das Gut und der Weiler Klessin, auf einem Plateau, unmittelbar am Abhang zum Oder gelegen, bekommt eine außerordentliche militärische Bedeutung. Der Besitz ist für beide Seiten wichtig. Im Laufe der Kämpfe erklärt Hitler das Gut Klessin zur Festung und befielt eine Verteidigung bis zum letzen Mann. Gegen eine riesige Übermacht verteidigten hier deutsche Soldaten fanatisch jeden Meter Boden. Sie sind bereits zum ersten mal eingeschlossen. In der Nacht zum 6. März dringt zum letzen mal eine Kompanie der Kriegsschule Wetzlar als Ersatz in das Gut ein und löst die Verteidiger ab.

 Der Autor war einer von denen. Sofort liegen Sie unter verheerendem Feuer. Ort und Gut werden vollkommen zerstört. Ein Holweg, nur zwölf Meter, trennen sie vom Gegner. Ein Kampf Mann gegen Mann hat begonnen. Stundenlanges Trommelfeuer. Viele sind gefallen. Er wird verwundet. Sie werden erneut eingeschlossen. Mit einer Meldung überwinden sie zu zweit, zwei russische Schützengräben und haben lebensbedrohende Erlebnisse.

In diesem Buch erzählt er seine eigenen Erfahrungen als 17-jähriger Soldat im 2. Weltkrieg. Von der Einberufung zur Wehrmacht 1944, seiner Ausbildung als Panzergrenadier und seinen grauenvollen Erlebnissen in dieser “Hitler-Festung Klessin” berichtet er. Er erzählt von seiner abenteuerreichen Kriegsgefangenschaft in Frankreich mit mehreren Fluchtversuchen, bis zu seiner Heimkehr am 31. Oktober 1948.
 

 Diese Erzählung ist als gebundenes Buch  und als eBook im PDF - Format erhältlich.

Das Buch ist im DIN A5 Format gedruckt, hat einen Umfang von 204 Seiten, ist mit 17 Abbildungen versehen.
Der Autor ist Hugo Reinhart.
Die ISBN, für das gebundene Buch, ist 978-3-00-042000-9.
Der Buchpreis beträgt einschl. der MwSt. € 19,95 - bei Versand zuzüglich € 1,95 Versandkostenanteil.
Der Preis für das eBook beträgt € 9,95 -  geliefert wird es versandkostenfrei per E-Mail.

Die Kontaktadresse ist:     Hugo Reinhart
                                        Am Forsthaus 5
                                        36115 Hilders
                                       E-Mail: Info@rhoenart.de
                                       Telefon: 06681/353

Buchvorstellung: >>Einer von denen war ich<<

Unter folgenden Link können Sie dieses Buch erwerben.
http://kriegstagebuch.rhoenart-tagebuch.de/html/bestellseite1.html
Ihr Buch wir vom Autor handsigniert, wenn Sie es auf dieser Seite kaufen.

[Rhönart-Startseite] [Acrylgemälde] [Aquarell] [Buchvorstellung] [Computerkunst] [Digitale Blumenbildder] [3D Illusionsbilder] [Moorgemälde] [Ölgemälde] [Pastell] [Gouache] [Sagen / Erzählungen] [Winterlandschaft] [Federzeichnungen] [Kontakt / Impressum] [Der Kunstmaler] [Kundenreverenzen] [Presseberichte] [Gemälde-Restauration] [Links] [Kunstglossar für Fachbegriffe aus der Malerei]

.