Palette, Kunstmaler Hugo Reinhart

Kunstmaler Hugo Reinhart
 Am Forsthaus 5
36155 Hilders / Rhön

Anzeigen

Historisch
interessant -
abenteuerreich!

Zweiter Weltkrieg:
Erinnerungen aus dem Kriegstagebuch eines 17jährigen, als Soldat
an der Ostfront und der Kriegsgefangenschaft mit drei Fluchtversuche.

Rhönart, Kunst vom Kunstmaler Hugo Reinhart

Pastell

Pastell vom Kunstmaler Hugo Reinhart

Pastell Nr.: 0935

Pastell vom Kunstmaler Hugo Reinhart

Pastell Nr.: 1219

Pastell:

Pastell vom Kunstmaler Hugo Reinhart

Pastell Nr.: 1207

Pastell vom Kunstmaler Hugo Reinhart

Pastell Nr.: 1505

Pastell-Kreide hat eine bereits Jahrhunderte alte Tradition. Schon Raphael, Leonardo da Vinci und Rubens verwendeten pastellartige Kreiden wie Umbra und Siena zur Erstellung von Vorstudien. Es sind jedoch die französischen Impressionisten, die sich durch das Malen mit Pastell einen Namen gemacht haben.

Die weichen Pastell-Stifte sind das Farbsystem, welches die meisten Pigmente und wenigsten Bindemittel enthält. Diese Pastell-Farbe hat eine lockere, puderige und samtartige Oberfläche, die eine hohe Farbkraft mit großer Reinheit besitzt. Ich verwende für meine Pastell-Gemälde die weichen Pastell-Stifte der Firma Schmincke & Co. oder bei Mischtechniken die festeren Pastell-Stifte aus dem Hause Faber-Castell und erreiche damit eine große Leuchtkraft meiner Pastell-Gemälde.

Für alle Pastelle liegt das Urheberrecht bei dem Kunstmaler Hugo Reinhart.
Eine Weiterverarbeitung, Reproduktion oder Vervielfältigung dieser Bilder ist nicht gestattet.
Eine Verwendung der Bilder dieser Pastelle, gleich welcher Art, bedarf der Zustimmung des Kunstmalers.

 

Der Kunstmaler     Kurzbiographie     Ausstellungen     Hochrhönwolken     Fernsehen     Kundenreverenzen     Presseberichte     Gemälderestauration

 Impressum     Kontakt     Disclaimer     Datenschutzerklärung

Rhönart-Tagebuch     Rhönart-Sage     Rhoenart-Flowers   Kriegstagebuch     Digitale-Rhönart-Galerie   Vom Wahnsinn des Krieges

 

Besucherzaehler